Jocelyne

Für den Job hatte Jocelyne fünfhundert Euro bekommen. Jetzt war es ihr meistens peinlich, wenn sie an jeder Haltestelle ihre Brüste und den Bauchnabel auf riesigen Werbeplakaten sah. In diesen Momenten blickte sie auf ihr iPhone, das sie sich von ihrem Lehrlingsgeld nie hätte leisten können. Sie trug es immer in der linken Hand, um zum nächsten Track skippen zu können, wie sie sagte. Vorher musste sie den Bildschirm entsperren, indem sie Dimitri Borderlein, dem schnuckligen Hauptdarsteller aus ‚Raus aus dem Haus‘ über den nackten Oberkörper strich, was ihr jedesmal wohliges Herzklopfen bereitete.