Wolfgang

Worte sind Waffen, wusste der taubstumme Wolfgang, seitdem er Steinmetz war und Abend für Abend seine Lieblingswörter in Stein meißelte. Die schweren Brocken, die dabei herauskamen, warf er in hitzigen Diskussionen mit Nachdruck und großer Freude am Argumentieren anderen an den Kopf. Lange hielt er das nicht in Freiheit durch, die Zensur, die sich seiner Äußerungen annahm, war allumfassend und sollte acht Jahre dauern.